Teilabriss

Wenn Fingerspitzengefühl gefragt ist.

  • teilabriss_01
  • teilabriss_02
  • teilabriss_03
  • teilabriss_04
  • teilabriss_05
  • teilabriss_06
  • teilabriss_07
  • teilabriss_08
  • teilabriss_09
  • teilabriss_10
  • teilabriss_11

In unserem Projektbeispiel dreht sich alles um den Abriss eines Gebäudeteils. Aufgrund einer neuen Umwegung für die An- und Ablieferung muss eine Gebäudeecke entfernt werden, ohne dabei die restliche Substanz zu beschädigen, damit auch große LKW´s mit Auflieger problemlos passieren können. Eine wirkich filigrane Arbeit, die viel Fingerspitzengefühl erfordert.

Bei diese Aufgabe ist es wichtig strukturiert an das Projekt heranzugehen. Der Abriss nur eines Teils einer statischen Konstruktion erfordert Kenntnisse von Baukonstruktionen im Ganzen, denn wird nur ein falsches Teil entfernt, ist die gesamte Gebäudestatik gefährdet und das Gebäude muss im schlimmsten Falle komplett abgerissen werden. Nicht so bei unserem Projekt, denn hier arbeiten wir uns sowohl von oben als auch von vorne an die tragenden Bauteile heran. Dabei wird schrittweise das Mauerwerk entfernt und weitere nicht tragende Bauteile. So arbeitet wir uns zur ersten Stahlbeton-Geschossdecke vor, die mit einer hydraulischen Zange Stück für Stück zermahlen wird. Hierbei können wir dann auch gleich die Stahleinlage vom Schutt trennen.

Seitlich arbeiten wir uns an den vorher eingemessenen Markierungen entlang, um die Vorgaben des Architekten und Statikers einzuhalten. Während der Abrissarbeiten fahren wir im "just in time"-Prinzip den Bauschutt ab, der zuvor in verschiedene Abfallgruppen aufgeteilt wird, um diese wie vorgeschrieben getrennt voneinander zu recyceln. So werden Bauabfälle wieder in die Wertschöpfungskette eingegliedert, um neue oder andere Produkte herstellen zu können. Somit erfüllen auch wir unseren Beitrag zu einer grüneren Umwelt!

Rufen Sie uns an, wir helfen auch Ihnen gerne!

 

*Alle Bilder sind Eigentum der LL - Agentur + Mario Reiss und dürfen nicht weiter verwendet werden!